Kategorien
Close Kategorie Auswahl

Monobob-Lane – eine Weltneuheit

Durch die Inbetriebnahme der neuen Falginjochbahn 3.113 m wird der Kaunertaler Gletscher zu 100% barrierefrei! Durch das jahrelang gesammelte Know-How im Bereich Barrierefreiheit und durch die Zusammenarbeit mit namhaften Herstellern konnten die Kaunertaler Gletscherbahnen ein ideales Konzept für Monoskifahrer entwickeln – die Monobob-Lane ist entstanden!

Eigene Monobob-Lane in den Stationsgebäuden

Im Talstations- sowie im Bergstationsgebäude gibt es für Monoskifahrer ab sofort einen eigenen Zu- bzw. Abgang. Der eigens für die Falginjochbahn 3.113 m entwickelte Zugang, ermöglicht Monoskifahrern ein selbstständiges „hineingleiten“ in die Kabine. Dadurch kann ab sofort jeder Monoskifahrer ohne fremde Hilfe einen wunderbaren Skitag am Kaunertaler Gletscher erleben.

Die Monobob-Lane besteht aus einem ca. 40 cm breiten Streifen, welcher mit einem speziellen Rutschbelag ausgestattet ist.

Um dem Monoskifahrer auch einen möglichst kurzen und vor allem komfortablen Weg in die Kabine zu ermöglichen gibt es im Talstationsgebäude ein eigenes Eingangstor für unsere Monoskifahrer. Somit können Monoskifahrer auch getrennt von den übrigen Gästen in die Kabine gelangen. Dadurch wird ein stressfreies Einsteigen garantiert.


TRAUMHAFTER AUSBLICK WÄHREND DER FAHRT MIT DER NEUEN FALGINJOCHBAHN 3.113 M. MIT BIS ZU 12 M/S SCHWEBT MAN REGELRECHT ÜBER DEN GLETSCHER HINWEG!

Grenzenloses Panorama

Durch die neue Falginjochbahn eröffnet sich ALLEN Besuchern ein komplett neues Bergpanorama.
Von der Bergstation aus, welche sich direkt am Grat befindet, kann man einen grenzenlosen Ausblick auf eine einzigartige Bergwelt genießen und die Schönheit zahlreicher Dreitausender bewundern.
Egal ob man Richtung Feichten (talauswärts) oder Richtung Italien blickt – man kommt aus dem Staunen nicht mehr heraus.

Daniel Frizzi
Marketing Kaunertaler Gletscherbahnen